Vereinsbestenliste

Details

Vereinsbestenliste

Diszipin Sportlehr ( Jahrgang) Leistung Datum Ort
100m Benz Rainer ( 1937) 11,1sec 01.05.1958 Bühl
200m Benz Rainer ( 1937) 23,0 sec 1957 Lt. Kreiskontrollliste
400m Benz Hainz (1938) 53,9 sec 05.06.1966 Offenburg
800m Buss Christian (1963) 2:03,6 min 30.09.1986 Lahr
1.000m Buss Christian ( 1963) 2:41,5 min 24.09.1985 Lahr
1.500 m Benz Ulrich (1976) 4:11,9 min 07.07.2004 Donaueschingen
3.000 m Benz Ulrich (1976) 8:56,6 min 14.07.2004 Donaueschingen
3.000 m mit Hindernis Geiger Robert (1959) 10:11,0 min 01.09.1982 Schutterwald
5.000 m Bernz Ulrich (1976) 15:23,6 min 07.2005 Denzlingen
10.000 m Benz Úlrich ( 1976)  31:53,5 min

08.09.2004 Furtwangen

Halbmarathon Benz  Ulrich (1976)  1:09:57 Std. 01.04.2012 Berlin
25 km Riehle Klaus (1963) 1:23:28 Std.  29.03.1986 Paderborn
Marathon Benz Ulrich (1976)  2:27,32 Std. 

28.09.2013 Berlin

Stundenlauf  Benz Ulrich ( 1976)  17.715m  06.06.2011 Griesheim (Hessen)
4x 100m Staffel Benz Rainer + H.?.?.  47,3 sec  16.06.1957 Offenburg
3 x 1.000m  Buss Christian, Geiger Robert u. Riehle Klaus  8:16,3sec  10.09.1986 Appenweier
Weitsprung  Benz Heinz (1938) 6,79m  20.08.1967 Gengenbach 
Dreisprung  Benz Heinz (1938)  12,34m  08.06.1979 Oberkirch 
Hochsprung  Benz Rainer (1937)  1,75m  1957 Ohlsbach 
Stabhochsprung Benz Heinz (1938) 3,03m 05.06.1966 Offenburg
Kugelstoßen Bischler Siegbert (1957) 8,87 m 24.07.1985 Pfullendorf
Speerwurf Bischler Siegbert ( 1957) 41,00m 20.03.1976 Gengenbach
Diskus Stolzer Joachim (1955) 18,48m 04.05.1975 Zunsweier
       

Hallensaison

Details

Erfolgreiche Hallensaison für unsere Leichtathleten

Mit dem 3. und letzten Durchgang endete am Samstag, dem 02.03.2013 die Hallensaison der Leichtathletik.

Am Ende können unsere 4 Teams mit zwei Gesamtsiegen, einem zweiten und dritten Rang auf eine erfolgreiche Winterhallenserie 2012 / 2013 zurück blicken.

p1200588

Wir gratulieren allen Wettkämpferinnen und Wettkämpfern und wünschen Ihnen für die bevorstehende Freiluftsaison eben soviel Erfolg.

Brandeck-Lindle-Lauf

Details

27.10.2015

11. Ohlsbacher Brandeck-Lindle-Lauf ein voller Erfolg

Sabrina Wagner verbessert eigenen Streckenrekord / Timo Zeiler Gesamtsieger

Der Wettergott hatte es mit dem Ohlsbacher Berglauf mal wieder ausgesprochen gut gemeint – angenehme Lauftemperaturen bei leicht bewölktem Himmel bildeten zusammen mit dem malerisch-bunten Herbstwald den perfekten Rahmen für einen sportlichen Samstagnachmittag. Die Athleten sorgten gleich mehrfach für ein gelungenes Event. Ein spannender Dreikampf um den Herrensieg, ein Kampf um jede Sekunde für den Streckenrekord bei den Damen und vor allem die stolze Anzahl von 52 Walkern – mit einer traditionell großen Gruppe der Lebenshilfe Offenburg - und 159 Läufern, welche den bisherigen Teilnehmerrekord von 184 Athleten deutlich steigerten. So konnten die Veranstalter ein durchwegs positives Resümee ziehen: „Auch wenn schon vieles eingespielt ist, steckt doch immer viel Arbeit der vielen Helfer des TVO in solch einer Veranstaltung. Aber es macht auch Spaß und wenn man dann über 200 Sportler am Start begrüßen darf, da ist man einfach zufrieden. Damit hatten wir nicht gerechnet.“

                                                 IMG 7561 640x427 2                                            IMG 7619 640x420

Mit 211 Athleten hatten die Helfer im Ziel und bei der Streckenverpflegung bei km 3,2 alle Hände voll zu tun hatten, um Wasser, Tee und Biolimonade den Athleten zu reichen.

IMG 7704 640x427  Sportliches Highlight war der Start-Ziel-Sieg der gebürtigen Ohlsbacherin Sabrina Wagner (LG Offenburg), die von Anfang an offensiv das Rennen anging, um den eigenen   
  Streckenrekord zu unterbieten. Unterstützt von dem erfahrenen Bergläufer Marco Utz zog sie ein schnelles Tempo bis zuletzt durch und überquerte nach 28:10 Minuten 2
  Sekunden schneller als vor zwei Jahren die Ziellinie und legte damit eine Punktlandung hin. Entsprechend erschöpft aber auch glücklich präsentierte sie sich danach im
  Zielbereich.
  Im Gesamteinlauf bedeutete dies einen sehr starken zehnten Gesamtrang.
Rang 2 erlief sich das Berglaufnachwuchstalent der LG Brandenkopf Franziska Schmieder
  (31:11min) vor Catalina Lausen (32:09min) ebenfalls von der LG Offenburg.
  Deutlich enger ging es bei den Männern zu. Auch der Mitveranstalter Ulrich Benz ging von einem sicheren Sieg des früheren mehrmaligen Deutschen Berglaufmeisters Timo
  Zeiler aus, der erstmals in Ohlsbach startete. Timo Zeiler ging das Rennen auch von der Spitze aus an, hatte aber mit dem erfolgreichen Radfahrer Andreas Crilellin und
  seinem Teamkollegen von der LG Brandenkopf Johannes Hasselmann zwei Mitläufer, die sich nicht abschütteln ließen. Bei km 2 fiel Johannes Hasselmann etwas zurück, blieb
  aber bis zuletzt auf Sichtabstand. Erst bei KM 5 als die Strecke für 500m flach wurde, konnte sich Timo Zeiler von Andreas Crilellin lösen und sich einen kleinen Vorsprung
  erlaufen. Bis zum Ziel auf dem Brandeck-Lindle-Parkplatz mussten alle drei Läufer bis ins Ziel sprinten, welches Timo Zeiler mit gerade einmal 6 Sekunden Vorsprung vor
  Andreas Crillelin nach 24:52 Minuten überquerte. IMG 7675 640x427

Gerade einmal weitere 7 Sekunden später erlief sich Johannes Hasselmann den dritten Gesamtrang. „Ich musste heute alles geben und fand zu Beginn nur schwer ins Rennen. Umso schöner sind Siege, die man sich hart erkämpfen muss“, so ein erschöpfter Sieger im Ziel. Aber auch die beiden Nächstplatzierten waren sichtlich zufrieden. Solch einen spannenden Zieleinlauf mit den ersten drei Athleten innerhalb von 15 Sekunden hat es bisher in Ohlsbach nicht gegeben. Aber auch die nächstplatzierten Läufer, die alle aus der Region kamen, liefen nur wenig später ins Ziel ein. Vierter wurde nach einer längeren krankheitsbedingten Trainingspause Henri Hansert (LG Offenburg) mir 25:37 Minuten, gefolgt von David Mild (LG Brandenkopf), Stefan Braun aus Durbach und dem schnellsten Ohlsbacher Nils Schmedes sowie David Günther (SSV Offenburg) die sämtlich schneller als 28 Minuten waren, bevor Sabrina Wagner begleitet von Marco Utz ihren neuen Streckenrekord lief.

Die Mannschaftswertung sicherten sich die LG Offenburg bei den Damen und die LG Brandenkopf bei den Herren.

Hier die Ergebnislisten im Einzelnen:    Gesamtliste         Klassenliste        Mannschaftsliste           Nordicwalking                 

                                                                       


 

 

 

 

 

 

 

Rückblick auf die 10. Auflage des Ohlsbacher Brandeck-Lindle-Laufs

 

 

 

 

 

 

 

 

Gelungene Jubiläumsveranstaltung

Das Starterfeld war mit dem vormaligen Sieger Dominik Ulrich, den Regio-Laufgrößen Marco und Verena Utz und Frank Groß qualitativ wieder beachtenswert. Mit Achim Richter (Schutterwald), Alfons Schmiederer (Freundschaftslauf Durbach – Straßburg) und Klaus Oberle (Nikolauslauf Lahr-Reichenbach waren auch Organisatoren anderer Läufe in Ohlsbach am Start und zeigten Verbundenheit mit unserem Berglauf.
Daneben wagten sich auch wieder sehr viele Sportler aus Ohlsbach, insbesondere von der Schwimmbadtechnik Mättler auf „unsere Hausstrecke“. Sieger wurde wie bereits 2012 Dominik Ulrich (USC Freiburg) in 24:32 Minuten und die Vorjahreszweite Valerie Moser (Running Team Ortenau) mit der zweitschnellsten je in Ohlsbach gelaufenen Zeit von 28:30 Minuten, die lediglich 18 Sekunden über dem Streckenrekord liegt.
Schnellster Ohlsbacher war Jonas Müller, der sich mit seiner Zeit von 28:16 Minuten den 7. Gesamtrang und den Sieg in der Männerhauptklasse sicherte. Schnellste Frau aus Ohlsbach war in starken 33:30 Minuten Petra Wagner, was den dritten Platz aller weiblichen Läuferinnen und den Gesamteinlaufplatz 39 bedeutete.
Alle Teilnehmer und Helfer konnten im Rahmen der Siegerehrung mit einem Glas Sekt auf das erfolgreiche Jubiläum anstoßen. Mit einer Bilderpräsentation aus den vergangenen neun Jahren wurde der Lauf"historie" gedacht. Insgesamt acht Sportler haben bisher an allen 10 Veranstaltungen teilgenommen und erhielten als Dankeschön jeweils ein exklusives Lauf-Shirt mit unserem Berglauf-Logo und den erzielten individuellen Laufergebnissen der vergangenen Jahre.
Aus Ohlsbach haben Lothar Mättler und Peter Falk an allen Veranstaltungen teilgenommen. Jubiläumstrikots 640x427
An dieser Stelle ist es mehr als angezeigt, sich ausdrücklich bei unseren über 50 Helfern zu bedanken, die diesen Berglauf teils schon von Anfang an durchgehend unterstützen. Für einen reibungslosen Ablauf sind sowohl im Vorfeld und auch am Wettkampftag unzählige Aufgaben als Fahrer, Streckenposten, im Besenwagen und als Führungsfahrzeuge auf dem Mountainbike, beim Auf- und Abbau, im Anmeldebüro, im Zielbereich, bei der Verpflegung der Sportler im Ziel und an der Strecke, als Kuchenspender und bei der Bewirtung während der Siegerehrung zu erledigen. Ohne das Engagement aller dieser Helfer wäre solch eine Veranstaltung nicht möglich. Danken möchten wir aber auch der Gemeinde Ohlsbach, namentlich Herrn Bürgermeister Bruder, die für eine unproblematische Genehmigung der Veranstaltung sorgte und uns den Eingangsbereich des Rathauses für das Anmeldebüro sowie die Toiletten zur Verfügung stellten. Der Bäckerei Martin gebührt ebenso unser Dank, da wir seit Beginn des Laufes Ihren Balkon, der für die Abwicklung des Startes unerläßlich ist, benutzen dürfen. Ebenso danken wir der Freiwilligen Feuerwehr Ohlsbach für die Absperrung der Straße und die Unterstützung des Athletenrücktransports sowie dem Deutschen Roten Kreuz und den Anwohnern für ihr Verständnis der nicht vermeidbaren kurzfristigen Verkehrsbeeinträchtigungen.
Dank gilt aber auch unseren Sponsoren, die es uns ermöglichten, attraktive Preise für die Sieger und bei der Verlosung sowie eine sehr gute Verpflegung der Sportler im Zielbereich anzubieten:
Insgesamt waren dieses Jahr so viele Ohlsbacher wie noch nie nämlich 28 Sportler (5 Walker, 23 Läufer) bei „unserem“ Lauf am Start. Hier deren Ergebnisse:
 
  • Massagepraxis Schaupp
  • Höhengasthaus Brandeck-Lindle
  • Gasthaus Rhodos
  • Volksbank Lahr
  • Weinhandlung Stecher
  • hwd Werbedesign Bernhard und Heike Hoferer
  • Netz- und Datentechnik Siebenbrodt
  • Alexander und Bettina Hoferer vom Fitnessturm Haslach
  • Landschaftsgärtnerei Siegbert Bischler
  • Bekleidungshaus Benz
  • Schwimmbadtechnik Lothar Mättler
  • Laufarena Ortenau in Lahr
  • Sportfachgeschäften Kuhn und Trautmann in Offenburg sowie City Sport in Freiburg
  • Peterstaler Mineralquellen
  • running – Das Laufmagazin aus Freiburg
  • Biohandel Rinklin aus Eichstetten sowie die
  • Veranstalter des Schluchseelaufs und des Freiburg Marathons
    sowie Werner Weis aus Haslach.


 Läuferinnen
Petra Wagner, W 40, 39., 33:30min     
Emma Möschle, w.Jgd., 56., 35:37min  
Corinna Leible, W 40, 103., 41:10min

 

Läufer
 
Jonas Müller, M H, 7., 28:16min                   
Paul Möschle, m.Jgd., 27., 32:13min
Pirmin Benz, m.Jgd., 34., 33:03min              
Gregor Möschle, m.Jgd., 35., 33:04min
Mario Schilli, M H, 51., 34:44min
Stefan Langenbacher, m.Jgd., 57. 35:37min
Marco Beck, M 30, 58., 35:43min
Bernhard Hoferer, M50, 59., 35:44min
Michael Sackmann, M 50, 60., 35:44min
Andreas Bruder, M 40, 63., 36:36min
Lothar Mättler, M 50, 80., 38:11min             
Johannes Stecher, M 30, 81., 38:12min
Robert Kopf, M 50, 91., 39:23min                
Klaus Boschert, M 40, 92., 39:34min
Roland Geiselhart, M 50, 98., 40:16min       
Jürgen Ben-Aissa, M 50, 100., 40:33min
Elmar Dilla, M 50, 101.; 40:34 min               
Georg Beck, M 40, 106., 41:18min
Matthias Eigbrecht, M 50, 110., 42:06min
Thomas Schmid, M 40, 127., 45:05min

 

 Nordic Walker

Hanni Mannefeld, W 60, 50:21min                           Sebastian Wußler, M 30, 52:57min
Silvia Stolzer, W 50, 58:07min                                 Peter Falk, M 70, 58:40min
Frank Huber, M 40, 67:19min
Es waren 10 sehr schöne Veranstaltungen, dafür allen Helfern, Sponsoren und der Gemeinde und natürlich allen Teilnehmern nochmals ein herzliches Dankeschön und keep on running for a nice life.
 
Ulrich Benz, Organisation Brandeck-Lindle-Lauf, Abteilung Leichtathletik
 
 

Downloads

Details

Anmeldeformular 2014

 

 

Unterkategorien

  • Erweiterungen

    Die Basisinstallation von Joomla! 1.6 stellt alle notwendigen Werkzeuge (Erweiterungen) zur Erstellung einer einfachen Website zur Verfügung. Es stehen im Netz tausende von Erweiterungen zur Verfügung, die es ermöglichen, Webseiten jedes beliebigen Typs zu erstellen. Es gibt 5 verschiedene Erweiterungstypen: Komponenten, Module, Templates, Sprachen und Plugins. Das umfangreichste Angebot an Erweiterungen jeden Typs findet man im Joomla! Extensions Directory (engl.).

   
© Turnverein Ohlsbach 1930 e.V.