Aktuelles

Details

12.07.2021 (ub)

Leichtathleten des TV Ohlsbach und TV Gengenbach in Zell erfolgreich nach coronabedingter Pause am Start 

Zell OTNach langer coronabedingter Trainings- und Wettkampfpause ist seit wenigen Wochen dank der aktuell günstigen Inzidenzzahlen wieder ein geregelter Trainingsbetrieb möglich. Letzten Sonntag fand mit den Kreiseinzelmeisterschaften in Zell a.H. auch direkt der erste Wettkampf statt. Aufgrund der langen Trainingspause sind die erzielten Weiten und Zeiten noch nicht wirklich aussagekräftig. Entscheidender ist, dass die Nachwuchssportler wieder die Möglichkeit hatten sich mit ihren Altersgenossen aus anderenVereinen zu messen und Spaß zu haben.

Mit einer übersprungenen Höhe von 1,45m zeigte Lara Jülg (W13) vom TV Gengenbach eine überzeugende Leistung, die die lange Trainingspause doch vergessen ließ. Dies bedeute für Lara ebenso wie die 4,40m im Weitsprung den Kreismeistertitel. Im Sprint und Hürdensprint wurde sie Zweite.

Vierfache Kreismeisterin und damit Siegerin in allen Disziplinen, in denen sie antrat wurde Lonni Pflum (W12) vom TV Ohlsbach. Sie setzte sich im Sprint, Hoch- und Weitsprung und auch im Speerwurf durch. Ein Zeichen ihrer Vielseitigkeit. Ähnlich erfolgreich war Adrian Schnurr (M14) vom TV Ohlsbach, der dreifacher Kreismeister im Sprint, Hürdensprint und Weitsprung wurde.

Sabine Wauer (W14, TV Gengenbach wurde zweifache Kreismeisterin. Sie hatte dabei Pech, dass sie sich nach dem ersten Versuch im Weitsprung verletzte. Dennoch gewann sie mit ihrer Weite von 3,63m diese Disziplin ebenso wie zuvor den Hürdensprint.

David Weith von TV Gengenbach wurde bei den 14-Jährigen Jungen im Hochsprung Kreismeister, sowie vierfacher Vizemeister im Sprint, Hürdensprint, Speerwurf und Weitsprung.

Marie Baars (W15, TV Ohlsbach) wurde Vizemeisterin im Hürdensprint und gewann die Bronzemedaille im Sprint und Weitsprung. Salome Hounsiagaman (W13, TV Gengenbach) überzeugte mit ihrem zweiten Platz im Hürdensprint und Rang drei im Hochsprung.

 

   
© Turnverein Ohlsbach 1930 e.V.